Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogenen Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz können Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung entnehmen.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

ISW Kommunikationstechnik GmbH 

Rahnstädter Weg 36a

18069 Rostock

Tel.-Nr.: 0381-809370

E-Mail: datenschutz@iswgmbh.de / info@iswgmbh.de 

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B.: Namen, E-Mail-Adressen o.Ä.) entscheidet. 

  • Wie erfassen wir Ihre Daten? 

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in das Kontaktformular eingeben. 

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Dies sind vor allem technische Daten, bspw.: Internetbrowser, Betriebssystem oder die Uhrzeit des Seitenaufrufs. Die Erfassung der Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website aufrufen. 

  • Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Die Daten werden ausschließlich dazu erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website gewährleisten zu können.

( Alternativ, wenn die Website doch zur Kaufabwicklung genutzt werden soll: „Ein Teil der Daten wird erhoben, eine fehlerfreie Bereitstellung der Website gewährleisten zu können. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.“ 

 Allerdings bedarf es dann ggf. auch eines Datenschutzbeauftragten, sofern mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten Geld verdient wird.)

  • Ihre Rechte bezüglich Ihrer Daten

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche personenbezogenen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Diese Auskunft erteilen wir Ihnen möglichst umgehend schriftlich im Rahmen des geltenden Rechts mit.

Weiterhin haben Sie das Recht, die Berechtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der o.g. Adresse der verantwortlichen Stelle für die Website an uns wenden. Zuletzt steht Ihnen auch ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. 

Datenschutz

www.iswgmbh.de ist das Internet-Angebot der Firma ISW Kommunikationstechnik GmbH. Wir nehmen den Datenschutz ernst. Die Erhebung von Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Soweit über die eingerichteten Mitteilungs-, Bestell- oder Anmeldeformulare persönliche Daten übermittelt werden, verwenden wir diese nur zu dem jeweils angegebenen Zweck und geben die Daten insbesondere nicht an Dritte weiter. 

Browser Funktion „nicht verfolgen“ (Do Not Track)

Das Tracking ist bei Ihnen derzeit aktiv/inaktiv, indem Ihr Browser uns mitgeteilt hat, dass Sie das Tracking wünschen/nicht wünschen. Hierbei handelt es sich um eine Browsereinstellung. Um das Tracking wieder zu aktivieren/deaktivieren, müssen Sie die sogenannte „Nicht-Verfolgen-Funktion“- Einstellung (Do Not Track) in Ihren Browsereinstellungen aktivieren/deaktivieren. 

(Ggf.: Hier eine Hilfe für den jeweiligen Browser (Chrome, Opera, Firefox, Internet Explorer) als Link einfügen)

Bitte beachten Sie, dass je nach eingesetzten Geräten/Browsern eine Deaktivierung des Trackings nicht möglich ist.

(Bspw. ist eine Deaktivierung/Aktivierung auf dem iPhone oder iPad mit dem Browser Chrome derzeit nicht möglich. Ebenfalls ist eine Deaktivierung/Aktivierung bei dem Browser Safari nicht mehr möglich).

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatische Informationen in sogenannten Server-Log-Files, welche Ihr Browser automatisch übermittelt. Dies sind namentlich: 

  • Name der aufgerufenen Webseite
  • übertragene Datenmenge
  • Browsertyp und -version
  • verwendetes Betriebssystem des Nutzers/ der Nutzerin
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Website – sofern verfügbar)
  • Hostname des zugreifenden Rechners und ggf. die IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Meldung über erfolgreichen Abruf

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu überprüfen, sofern uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden sollten. 

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, welcher die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. 

Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Gegenstand des Unternehmens ist das Betreiben von Handelsgeschäften und Dienstleistungen. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der Handelsgeschäfte und Dienstleitungen und aller damit erforderlichen Tätigkeiten. Die Durchführung der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt für eigene Zwecke.

Wir weisen weiterhin ausdrücklich darauf hin, dass die Daten teilweise auf der Grundlage von gesetzlichen Vorschriften erhoben werden müssen.

Kontaktformular

Wenn Sie uns Anfragen per Kontaktformular zukommen lassen, dann werden Ihre Angaben aus dem Antragsformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir ohne Ihre Einwilligung nicht weiter. 

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt demnach ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, vgl. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Hierzu genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail an: info@iswgmbh.de. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung der Daten auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfallen ist – bspw. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben hiervon unberührt. 

Die in unserer Webserver-Datenbank gespeicherten Daten von Nachrichten, Adressen und sonstigen Informationen, welche uns über das Kontaktformular von unseren Besuchern/Besucherinnen übermittelt wurden, werden automatisch und regelmäßig gelöscht.

Analyse- und Tracking-Tools

Auf dieser Website (www.iswgmbh.de) werden keine Analyse- bzw. Tracking-Tools wie z.B.: Google Analytics, Universal Analytics, Google-Adwords, Pingdom und Matomo (ehem. Piwik) eingesetzt/verwendet. 

Informationen über Analyse- und Tracking-Tools können sie folgender Website entnehmen: 

(Website einfügen)

uBlock Origin und NoScript können als Browser-Erweiterung (sog. Add-on) installiert werden, spüren Tracking-Technologien auf und blockieren diese. Hiermit wird der Aufbau der Website beschleunigt, übersichtlicher gemacht und trägt zum Schutz Ihrer Daten bei.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Eine Vielzahl von Datenverarbeitungsvorgängen ist nur mit ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Eine bereits erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Hierzu genügt es, wenn Sie uns eine formlose Mitteilung per E-Mail an info@iswgmbh.de schicken.

Datenschutzbeauftragter

Unser Unternehmen ist zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten nicht verpflichtet. 

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Für den Fall datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem/der Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Die zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem das Unternehmen seinen Sitz hat – dies ist hier das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. 

Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten sind nachfolgendem Link zu entnehmen: 

Link: https://www.bfdi.bund.de/SharedDocs/Adressen/LfD/MecklenburgVorpommern.html

Links zu anderen Websites – Referrer Policy

(Unsere Website (www.iswgmbh.de) enthält Links zu anderen Websites bzw. Diensten. Bezüglich dieser Websites gelten die jeweiligen Datenschutzbestimmungen der Anbieter/-innen der Websites bzw. der Dienste. Ob diese Websites oder Dienste die Datenschutzbestimmungen enthalten oder Datenschutzhinweise beinhalten, entzieht sich unserer Einflussnahme. 

Referrer Policy: Sofern ein Link zu einer anderen (externen) Website angeklickt wird, werden keine Referrer-Informationen (bswp. Die Adresse der gerade aktive Seite) an das entsprechende Ziel des Links und somit an die angeklickte Folge-Website übertragen.) 

Datensicherheit – SSL/TLS/HTTPS-Verschlüsselung

Wir unterhalten technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Die technischen Maßnahmen werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.

Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass Datenübertragung im Internet (bspw. bei der Kommunikation via E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich ist. 

SSL/TLS/HTTPS-Verschlüsselung: Um einen sicheren Datentransfer zu gewährleisten, setzen wir auf unserem Webserver (www.iswgmbh.de) aktuelle Verschlüsselungstechnologien (SSL/TLS/HTTPS-Zertifikate) ein. Gemäß § 13 Absatz 7 Telemediengesetz werden personenbezogene Daten über unser Kontaktformular mit dem zuvor erwähnten Verschlüsselungsverfahren übermittelt. Die Regelungen des Artikel 5 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO zur „Integrität und Vertraulichkeit“ sind entsprechend umgesetzt. 

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen, ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies bspw. bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder der Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Entsprechendes gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfrage zu unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie bspw. zur Erfüllung steuerrechtlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO. Die Verarbeitung personenbezogenen Daten kann in seltenen Fällen auch dann erforderlich werden, wenn es dem Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Personen oder einer anderen natürlichen Person dienlich ist. Dies ist bspw. dann der Fall, wenn ein/-e Besucher/-in in unserem Betrieb verletzt werden sollte und infolgedessen sein/ihr Name, sein/ihr Alter, seine/ihre Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an eine/-n Ärztin/Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. In diesem Fall würde die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe d) DSGVO beruhen. Zu Letzt könnten Verarbeitungsvorgänge auch auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO beruhen. Auf jener zuletzt genannten Rechtsgrundlage beruhen Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des/der Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, indem sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt worden sind. Diesbezüglich vertritt er die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse dann anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein/-e Kunde/-in des/-r Verantwortlichen ist, vgl. Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO (Link: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679).

  • Ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden: 

Unser berechtigtes Interesse ist die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter/-innen und Gesellschafter/-innen, sofern die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO beruht.  

  • Die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten:

Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragsanbahnung oder -erfüllung notwendig sind. 

  • Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung:

Ferner klären wir Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum/-r Vertragspartner/-in) ergeben kann. Zuweilen kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr/ihm einen Vertrag abschließt. Würden die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt werden, hätte dies zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den/die Betroffenen muss sich der/die Betroffene an einen unserer Mitarbeiter/-innen wenden. Unser/-e Mitarbeiter/-in klärt den/die Betroffenen sodann einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

Änderungen des Datenschutz und der Datenschutzhinweise

Mit der Zeit können sich unsere Datenschutzhinweise ändern. Sämtliche Änderungen bezüglich der Datenschutzhinweise werden von uns auf dieser Seite veröffentlicht und für Sie bereitgestellt. 

Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser Vereinbarung sowie der ausgeführten Datenschutzhinweise bzw. des Datenschutzes ganz oder teilweise unwirksam sein sollte bzw. seine rechtliche Wirksamkeit zu einem späteren Zeitpunkt verliert, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen tritt die jeweilig geltende gesetzliche Vorschrift. 

Informationen zum Thema Datenschutz und zur DSGVO

Zum Thema Datenschutz können Sie sich umfangreich unter folgendem Link informieren: 

www.datenschutz.de

Die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung): 

https://eur-lex.europa.eu/eli/reg/2016/679/2016-05-04